Wie kann ich die Reichweite von meiner DJI Phantom 3 Standard verbessern?

Ömer Oberländer

Holen Sie sich einen Quadrokopter mit einer längeren Flugzeit (meiner Meinung nach). Meine Hauptdrohne ist ein 3S-Quadrokopter und er fliegt in etwa 300 Metern, also etwa 400 Metern. Mein Ziel ist es, einen Quadrokopter zu bauen, der nicht nur 300 Meter lang ist, sondern gleichzeitig ein schönes Flugerlebnis bietet. Gleichermaßen ist Verlustleistung Kabel einen Probelauf wert. Deshalb brauchen wir eine Drohne, die sehr schnell fliegt und eine gute Reichweite hat. Hier kommt unsere Forschung ins Spiel.

Zuerst begann ich, mir die aktuellen kommerziellen Drohnen anzusehen, die verfügbar sind. Ich bin früher mit einem DJI Phantom 4 Advanced und einem Orca geflogen. Beide Drohnen gaben mir eine gute Erfahrung, waren aber trotzdem ziemlich teuer. Also entschied ich mich, das Phantom 4 Pro auszuprobieren. Dieser Quadkopter wurde 2013 eingeführt. Dies ist durchaus eindrucksvoll, im Vergleich mit Quadrocopter Test Es ist ein viel billigerer Quadcopter als der, den ich benutzt habe. Der Preis beträgt 119 €, was angesichts der Tatsache, dass es sich um eine 4 kg Drohne handelt, ein guter Wert ist. Nach ein paar Tagen Tests habe ich mich für einen Quadcopter entschieden, der mir gefallen hat und der dem Phantom 4 Advanced sehr ähnlich ist. Es hatte eine hervorragende Verarbeitungsqualität, der Flug war sehr ruhig und die Geschwindigkeit war angemessen. Ich bin mehrere Flüge mit derselben Drohne bei verschiedenen Gelegenheiten geflogen. Die Flugzeit betrug 3 Stunden 45 Minuten. Ich möchte erwähnen, dass es sich um eine volle Batterie handelte. Nach dem Test habe ich zwei weitere FPV-Kameras hinzugefügt, die ich so schnell wie möglich testen möchte. Ich möchte auch sagen, dass dieser Quadcopter gut für Anfänger ist, weil er einige Einschränkungen hat, aber immer noch ein sehr leistungsfähiger Quadcopter ist.

Hier sind einige Videos von meinen Testflügen:

Ich möchte Sie einladen, mich bei meinen Tests und Überprüfungen von Quadrocoptern zu begleiten. Du kannst mir direkt schreiben. Hier ist meine E-Mail: Ich danke dir. Hinweis: Ich habe diesen Artikel vor etwa einem Jahr geschrieben und dann vergessen, ihn zu veröffentlichen.